Search

Fehler
  • Fehler beim Laden des Feeds

Dreieichenhain viermal erfolgreich – Neuer Heim-Bahnrekord

Die 1. Herrenmannschaft war am Sonntag zu Besuch bei der Vollkugel aus Bockenheim. In einem Spiel, in dem es für beide Mannschaften um nix mehr ging merkte man die fehlende Spannung auf beiden Seiten.

Für die Haaner starteten Alexander Knecht, Lars Tauer und Rene Schauer gegen die Bockenheimer Marcus Maisenbacher, Nick Heise und Klaus Heise. Beide Seiten agierten auf den ersten drei Bahnen eher verhalten, so dass sich die Dreieichenhainer zwar einen kleinen Vorsprung erarbeiten konnten, sich jedoch nicht groß absetzten. Auf der letzten Bahn zogen die Bockenheimer nochmal deutlich an und konnten sich so eine Führung von 55 Holz ergattern.  Hier stach besonders Nick Heise hervor, der mit 929 LP gegen Lars Tauer, der 887 LP spielte, das Duell für sich entscheiden konnte. Bei Knecht (868 LP) und Maisenbacher (890 LP) hatte ebenfalls der Bockenheimer den Vorteil auf seiner Seite. Einzig Rene Schauer konnte mit 888 LP sein Duell gegen Klaus Heise (879 LP) für sich entscheiden. Im Schlusstrio sollten Matthias Grögor, Lukas Hohmann und Mannschaftsführer Manuel Knecht diesen Rückstand wieder wettmachen. Dies gelang bereits auf der ersten Bahn, da die Bockenheimer Helmut Rötzel, Thomas Gey und Andreas Optiz deutlich unter Ihren Möglichkeiten blieben. Somit hatte man schon einen Vorsprung von 14 Holz. Diesen Vorsprung baute man auf den nächsten zwei Bahnen weiter auf, so dass vor der letzten Bahn ein Plus von 114 Holz auf der Seite der Haaner stand. Dieser Vorsprung schmolz durch eine schlechte Schlussbahn von Lukas Hohmann nochmal auf 67 Holz, was den Sieg jedoch nicht mehr gefährdete. Manuel Knecht spielte mit 890 LP das  Tagesbeste Ergebnis auf Seiten der Haaner und gewann somit sein Duell gegen Optiz, welcher 848 LP ablieferte. Lukas Hohmann gewann ebenfalls sein Duell, mit 866 LP, gegen die Kombination Thomas Gey/ Stefan Eichler (424/389LP). Auch der schwächste Dreieichenhainer Matthias Gröger gewann mit 864 LP gegen Helmut Rötzel(837 LP). Somit gewann man mit 5263 zu 5163 gegen die Abstiegsbedrohten Bockenheimer. Das letzte Spiel der Saison findet am 09.04 um 13 Uhr gegen KC Rothenbergen auf heimischen Bahnen statt.

Bereits am Samstag spielte die 2. Mannschaft gegen die SVS Griesheim aus Darmstadt. Der TVD spielte mit den selben 6 Spielern, die auch den Überraschungssieg in Bensheim holten. Auf Seiten des TVD begannen Daniel Schäfer und Uwe Menzel gegen Christoph Weber und Ronny Krause. Schäfer fand zu keiner Zeit in sein Spiel und musste die Bahnen mit ungenügenden 787 LP. Somit musste er gegen Weber 68 Holz abgeben, welcher solide 855 LP ablieferte. Ein besseres und spannenderes Duell lieferten sich Menzel und Krause. Beide lieferten eine gute Partie ab, die Menzel mit 875 LP zu 868 LP knapp für sich entscheiden konnte. Somit lag man nach dem Startpaar mit 61 Holz hinten. Diesen Rückstand sollten Marc Walzer und Andreas Kristen schnellst möglich wieder aufholen. Sie spielten gegen Horst Obermüller und Waldemar Gassner. Die Haaner legten auch gleich gut los und konnte so Holz für Holz zurück erobern. Walzer verpasste die magische 888 nur knapp um 1 Holz und konnte Obermüller, welcher 857 LP spielte, hinter sich lassen. Noch besser machte es Andreas Kristen, der mit 903 LP seinem Gegner Gassner exakt 100 Holz abnahm.Wie gefordert schaffte man es also den 61 Holz Rückstand in einen 69 Holz Vorsprung umzuwandeln. Im Schlusspaar spielten dann noch Alexander Knöchel und Anton Berker gegen Gerald Nothnagel und Roland Kreidler um die Entscheidung des Spielausgangs. Das Schlusspaar des TVD spielte gewohnt sicher und lies der SVS somit zu keinem Zeitpunkt eine Chance zum verkürzen. In sehr guter Form präsentierte sich dabei Alexander Knöchel der mit 917 LP den Tagesbestwert spielte. Sein Gegner Gerald Nothnagel spielte mit 873 LP das beste Ergebnis auf Seiten des Gegners. Berker lieferte mit 868 eine solide Leistung und konnte seinen direkten Gegner Kreidler(830 LP) ebenfalls besiegen. Mit 5237:5086 holte man den dritten Sieg in Folge und konnte im Abstiegskampf so zwei wichtige Punkte sichern. Das nächste und letzte Saisonspiel der 2. Mannschaft findet am Samstag den 9. April um 14:30 bei der SG Kelsterbach statt.

Ebenfalls am Sonntag spielte die 3. Herrenmannschaft zuhause gegen die TG Hochheim. Auf Seiten der Heimmannschaft starteten Manfred Rath und Sandro Charras gegen Jürgen Kunkel und Fritz Beier. Rath (383 LP) und Charras (396 LP) lieferten ordentliche Ergebnisse ab und konnte sich so gegen Kunkel (406 LP) und Beier (345 LP) mit 31 Holz durchsetzen. Für Ulrich Wagner-Benz und Helmut Zuber galt es diesen Vorsprung nun zu verteidigen. Wagner-Benz zeigte mit 401 LP ebenfalls eine gute Leistung, musste sich jedoch gegen Bastian Reich mit 446 LP deutlich geschlagen geben. Diese verlorenen Holz holte Helmut Zuber mit fulminanten 472 LP gegen André Theiß (405 LP) zurück und sicherte so den Sieg für den TVD. Das Spiel wurde mit 1652 zu 1599 gewonnen. Das war das letzte Spiel in der laufenden Runde, da die 3. Mannschaft am letzten Spieltag spielfrei ist.

Direkt nach der 3. Mannschaft spielte die Mix-Mannschaft des TVD zuhause gegen Blau-Weiß Mörfelden 3. Für die Haaner starteten Uwe Tauer und Andrea Knecht. Sie spielten gegen Claudia Dörfer und Ulla Weber. Uwe Tauer bestätigte mit 451 LP seine gute Form bei Heimspielen und setzte sich gegen Claudia Dörfer (378 LP) deutlich durch. Andrea Knecht erwischte nicht Ihren besten Tag und musste sich mit 385 LP gegen Ulla Weber (413 LP) geschlagen geben. Mit einem Vorsprung von 45 Holz gingen Edith Krüger und Monika Anthes auf die Bahn. Edith Krüger setzte sich mit 435 LP knapp gegen Harald Braun durch, der mit 432 LP bester Gästespieler war. Das beste Ergebnis des Tages fiel jedoch auf Bahn 3 und 4 und wurde von Monika Anthes gespielt. Mit 462 LP übertraf sie den alten Bahnrekord der Damen um 2 Holz. Erwähnenswert sind hier vor allem die 185 Holz und 0 Fehlwurf ins Räumen. Peter Lipps hatte mit 391 LP somit keine Chance. Mit 1733 zu 1614 setzte man sich so am Ende deutlich gegen die Gäste durch. Mit einem Sieg am kommenden Spieltag beim TV Lorsbach kann somit die perfekte Saison abgeschlossen werden und mit 32:0 die Saison beenden. Spielbeginn ist am Samstag den 09.04 um 16:45.

Additional information