Search

Volleyball Damen 1 - Abschluss-Spieltag der Saison

Am letzten Spieltag hatten die Hainer mit Auerbach den Tabellenführer auf dem Programm. In der letzten Saison gelang gegen Auerbach noch ein Sieg. Das Vorhaben es zu wiederholen stand allerdings nicht unter guten Vorzeichen. Urlaubsbedingt und durch die Erkältungswelle geplagt musste der TVD ohne Zuspielerin auskommen. Zudem war Claudia Bär gerade so genesen.

In der Woche vor dem Spiel hatten Rebecca Zimmermann und Ana Stankovic als Diagonalspielerinnen die Aufgabe übernommen das Zuspiel zu stemmen.

Im ersten Satz hatten die Spielerinnen von Auerbach klar die Oberhand und zeigten innerhalb von 14 Minuten wie schnell ein Satz um sein kann. Zu keiner Zeit konnte der TVD gefährlich werden und den Spielfluss des TSV unterbrechen.

Im zweiten Satz lief es für die Hainer besser und sie gingen mit 4:1 in Führung ehe Auerbach dagegenhielt und ausglich. Dann war es Dreieichenhain die zeigten was möglich war. Der Abstand vergrößerte sich auf 14:8 ehe Auerbach mit einer Auszeit unterbrach. Diese half, das Aufschlagsrecht zurückzubekommen. Ab jetzt hielt Auerbach dagegen und holte Punkt für Punkt auf. Nach dem Stand von 15:10 für Dreieich gelang lediglich nur noch ein Punkt. Gegen die Serie von 14 Aufschlägen halfen selbst beide Auszeiten nichts um das Spiel zu drehen. Nach weitern 17 Minuten stand es zwei zu null für den TSV Auerbach.

Der dritte und letzte Satz der Runde sollte nicht kampflos abgegeben werden. Selbst der 5:0 Rückstand brach nicht den Willen noch mal zu punkten. Die fünf Punkte fehlten allerdings im weitern Verlauf um ausgleichen zu können. Beim Stand von 10:5  vergrößerte sich der Abstand dann auf sieben Punkte. Ehe beim Stand von 17:23  aus Hainer Sicht , die Punkte auf das Konto des TVD gingen. Es gelang bis 20: 23 heran zu kommen. Doch der vierte Satz war nicht zu erreichen. Auerbach machte nach 22 Minuten den „Sack zu“ .

Mit dem 6. Platz und dem erreichten Saisonziel, Klassenerhalt, konnte der Saisonabschluss begossen werden.

Es spielten: Claudia Bär, Daniela Böning, Tanja Engler, Nina Rathfelder, Isabell Rhein, Irene von Schwerin, Ana Stankovic, Rebecca Zimmermann
Trainer: Axel Reichenberger