Search

Fehler
  • Fehler beim Laden des Feeds

Kegeln - ein Gesellschaftsspiel oder Sport?

Diese Frage stand für uns am Anfang zur Diskussion, als sich im Jahr 1973 einige Interessierte zur Gründung einer Kegelabteilung zusammenfanden. Im Jahr 2003 konnten wir bereits unser 30-jähriges Jubiläum feiern.

Doch nun der Reihe nach:

Nachdem 1966 die Turnhalle weitgehend fertig gestellt war, konnte 1967 die Kegelbahn offiziell eingeweiht werden. Wie die Turnhalle ist auch diese überwiegend in Eigenhilfe erstellt worden.

Nach der Gründung der Kegelabteilung im Jahre 1973 wurde Bruno Uhrig Abteilungsleiter. Wir begannen damals mit einer Damen- und einer Herrenmannschaft. Da zum Zeitpunkt der Gründung der Punktspieltermin bereits überschritten war, konnten wir nicht an den Ligaspielen teilnehmen und nutzten so die Möglichkeit, 1973/1974 an der hausinternen Runde am Riederwald teilzunehmen. 1974/1975 stiegen wir erstmals in die offizielle Punktrunde ein.

Die Mannschaft der Damen machte ihren Weg von der A-Klasse über die Bezirksklasse (Meister 1994),der Gruppenliga (Meister 1998) bis hin zur Regionalliga, der vierthöchsten Spielklasse.

Als die 1. Damenmannschaft 1994 Meister in der Bezirksliga wurde und in die Gruppenliga aufstieg, standen wir vor dem Problem, dass in dieser Klasse nur auf Vierbahnenanlagen gespielt werden darf. Damals wurde unter erheblichen finanziellen Schwierigkeiten der Ausbau zu einer Anlage mit 4 Kegelbahnen in Angriff genommen. Wie bereits in den sechziger Jahren hat unsere Abteilung mit vielen Arbeitsstunden zum Gelingen des Projektes beigetragen! Am 01.11.1995 wurde die neue Anlage eingeweiht.

Die Herrenmannschaft arbeitete sich bis zur A-Klasse hoch. 1998 stiegen wir als Zweitplatzierter in die Bezirksliga auf, in der wir uns 3 Jahre hielten. Nach dem Abstieg in der Saison 2002/2003 konnte die Mannschaft nach der Meisterschaft in der A-Klasse direkt wieder in die Bezirksliga aufsteigen.

2003 hatten wir unsere 30 Jahr Feier. Erstmals wurde ein 24-Stunden Kegelmarathon veranstaltet, der bei allen Beteiligten reges Interesse weckte. Selbst mitten in der Nacht konnte man nicht über Besuchermangel klagen. Ein weiterer Höhepunkt war der Vergleichskampf der Damen- und Herrenmannschaft gegen die Bundesliga-Teams aus Mörfelden, die in Bestbesetzung antraten (mit deutschen Meistern und Weltmeisten). Wir haben uns bei diesen Spielen tapfer geschlagen. Auch unsere jährlichen Stadtmeisterschaften für Hobby- und Sportkegler sind immer ein voller Erfolg. Ebenfalls konnte 2003 eine Jugendgruppe gebildet werden, unter der Leitung von Andrea Knecht und Uwe Tauer.

In der Saison 2006/2007 konnte unsere Herrenmannschaft mit der Meisterschaft in der Bezirksliga und damit verbundenem Aufstieg in die Gruppenliga ihren bis dahin größten Erfolg feiern.

Im Jahre 2007/2008 wurde unsere Jugend Mannschaftsmeister und qualifizierte sich damit für die Deutschen Meisterschaften in Wiesbaden. Unsere Herrenmannschaft belegte den 2. Platz bei dem Classic Club Pokal und durfte somit Hessen bei einem Vierländerturnier vertreten und konnten diesen auch auf Anhieb gewinnen.

In der darauf folgenden Saison durften wir am DKBC-Pokal teilnehmen und mussten uns dem Lospech hingeben. Denn schon in der zweiten Runde kam der amtierende deutsche Meister aus Bamberg zu uns.

Zurzeit hat unsere Abteilung 70 Mitglieder (davon 11 weibliche und 60 männliche).

Wir haben 4 Herrenmannschaften und 1 Damenmannschaft die in folgenden Ligen spielen.

Die 1. Damenmannschaft spielt in der Gruppenliga.

Die 1. Herrenmannschaft spielt in der Hessenliga.

Die 2. Herrenmannschaft spielt in der Gruppenliga.

Die 3. Herrenmannschaft spielt in der A-Liga.

Die 4. Mannschaft spielt in der C-Liga.

Wer Interesse am Kegelsport hat, kann uns jederzeit bei unserem Trainingszeiten (Jugend montags 18-21 Uhr, Damen dienstags 17-20Uhr, Herren mittwochs 16-21Uhr) besuchen und reinschnuppern.

Wir freuen uns auch über Zuschauer, die uns bei den Heimspielen anfeuern.

Die Herren spielen samstags ab 13.00Uhr und die Damen sonntags ab 14.00Uhr.

 

Additional information