Search

Regeln und Formulare

Spielordnung / Regeln / Rhein-Main-Cup 2017


Meldebogenformular_RMC.pdf

Voraussetzung für die Teilnahme ist natürlich die Bezahlung des Startgeldes, bitte baldigst auf das Kto.Nr.

IBAN: DE15506521240140259136 (Sparkasse Langen-Seligenstadt), Hendryk Wagener, Verwendungszweck

Rhein-Main-Cup 2018, überweisen.  

PS an die vier Finalisten 2017:  Bitte noch nicht überweisen, ich melde mich später separat bei Euch,

auch wg. derAuszahlung. Danke!

Startgebühr und Ausschüttung:  20,- € Startgeld je Team, das Startgeld 2018 beträgt demnach 160 €:
1. Platz 65,- €, 2. Platz 45,- €, 3. Platz 30,- € und für den 4. Platz 20.- €

Spielregeln:

Es gilt das aktuelle Reglement des DPV mit einvernehmlichen Absprachen über die Größe des Spielfeldes.

Teilnehmerkreis

Der Rhein-Main-Cup ist eine offene Veranstaltung für hessische Boulevereine der Rhein-Main-Region  und wird jährlich unter der Organisation des TV Dreieichenhain ausgetragen. Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Mannschaften begrenzt. Maximal 10 Vereinsmitglieder (keine Lizenzpflicht) können pro Team und Spielbegegnung gemeldet werden.

 

Austragungsmodus:

Die Teilnehmer werden vor dem Turnier in zwei Poules gelost. Ebenfalls gelost wird für alle Begegnungen in den Poulespielen, sowie den Finals, jeweils die Mannschaft mit Heimrecht. Diese Auslosungen werden von Hendryk Wagener und Peter Emgé per PC und Zufallsgenerator vorgenommen. Das Copyright der Auslosungs- und Turnierauswertungssoftware liegt bei Peter Emgé.

In den Poules spielen alle Teams gegeneinander, d. h. max. 5 Spielbegegnungen (bei 12 Teilnehmern). Eine Begegnung besteht aus zwei Runden mit 5 Spielen (zuerst 2x Triplette, danach 3x Doublette). Zu jedem Zeitpunkt müssen unter den sechs spielenden Personen beide Geschlechter vertreten sein, also höchstens 5 Frauen, höchstens 5 Männer.  

 

Gastvorteil

Das gastgebende Team füllt den Meldebogen zuerst aus. Platzwahl und Spieleröffnung erhalten in jedem Spiel die Gastteams.

 

Auswechseln

Das Auswechseln eines Spielers ist während einer laufenden Partie zwischen zwei Aufnahmen nach Anmeldung beim Gegner möglich. Es darf nur ein Spieler pro Team und 2 Spieler pro Runde ausgewechselt werden. Die Mixte-Regelung darf dadurch nicht verletzt werden. Ein ausgewechselter Spieler kann in der gleichen Runde nicht wieder eingewechselt werden.

 

Spielwertung

Die Ergebnistabelle wird nach jeder Poule-Runde zuerst nach der Summe der gewonnenen Begegnungen und danach nach Spielgewinnen aus allen Begegnungen ermittelt. Bei Punktgleichheit - Siege und Spiele - zählt der direkte Vergleich. Nach den Poules spielen die beiden ersten jeder Gruppe über Kreuz das Halbfinale und die Sieger das Finale. Der dritte Platz wird ausgespielt. Diese Finalbegegnungen können auch als Tagesturnier bei einem neutralen Ausrichter ausgetragen werden.

Termine

Die Heimmannschaft muss ihrem Gegner nach Versand der Auslosung, bzw. nach Aufruf einer neuen Spielrunde innerhalb von 7 Tagen drei akzeptable Spieltermin-Vorschläge per Mail übermitteln, wobei mindestens ein Wochenendtermin (Fr. ab 18:00Uhr - So.17:00 Uhr) enthalten sein muss. Auch die Terminannahme durch die Gastmannschaft muss nach Eingang des Vorschlages innerhalb von 7 Tagen per Mail erfolgen. Die Spieltermine sollten in dem Zeitrahmen liegen, der sich aus der Teilnehmerzahl der Teams ergibt und vom Organisator vorgegeben wird, in der Regel innerhalb von 4 Wochen.

Eine Mailkopie der Termin-Vorschläge und -Annahme geht jeweils nach Dreieichenhain an Peter Emgé <Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; an diese Adresse werden auch die Meldelisten mit den Ergebnissen (möglichst innerhalb drei Tage nach der Begegnung) geschickt. Nach Abschluss der Runde werden die Ergebnisse im Internet unter: http://turnverein-dreieichenhain.de/index.php/boule-rmc veröffentlicht. Dreieichenhain kopiert bei seinen Terminvorschlägen jeweils einen unbeteiligten Verein.

Versäumnisse

 

Ignoriert ein Team die das rechtzeitige Versenden oder die Annahme der Terminvorschläge, oder tritt es unentschuldigt nicht oder mit weniger als 6 Spielern zu einer vereinbarten Begegnung an, gilt die Begegnung als verloren und diese Mannschaft kann, auf Antrag der gegnerischen Mannschaft, durch den Organisator aus der Gesamtwertung herausgenommen werden.

Turnierbeginn ist in der Regel ab Mitte/Ende März (je nach Wetterlage). Bis Oktober sollten dann alle Begegnungen gespielt sein.

Schlusssatz:

Ansonsten sind wir alle "Groß" genug um evtl. Unstimmigkeiten – und Regelauslegungen, die hier nicht aufgeführt sind - sportlich fair zu klären.

 

Additional information